Kunstgemeinde.de
Fotobuch
Die Turtler

21. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Alle Jahre wieder und immer schneller als Gedacht, steht das Christkind vor der Tür.

Ich wünsche allen Kunden und Besuchern meiner Hompage eine besinnliche Weihnachtszeit und ein wundervolles 2015.

Ein Tip:

Verschönen Sie sich das neue Jahr mit einem Kunstwerk aus meiner Werkstatt.

30. September 2014

Unterwegs im Oktober

In diesem Monat bin ich viel unterwegs

Start ist gleich am Sonntag der 5. Oktober 2014.

Da bin ich in Duppigheim nähe Straßburg in der Festhalle gemeinsam mit vielen Künstlern zu sehen.

Weiter geht es am 25/26 Oktober in Diersburg. Dort findet die 10. Hohberger Hobbykunstausstellung in 77749 Diersburg Kreisstrasse 10 statt . Sie werden überrascht sein von den vielen Kunstrichtungen, die Hohberg zu bieten hat.

Weiter geht es in Kutzenhausen im Elsass im Rahmenn des Kreuzstichfestivals. Die Ausstellung  geht über zwei Wochenenden jeweils vom Freitag- Sonntag. Die Termine: 24/25/26. 10 und 31.10/1.11/2.11. Ich werde am 2. Ausstellungwochende persönlich anwesend sein.

Mehr erfart Ihr unter: www.maison-rurale.fr  Ein Ausflug ins schöne Nachbarland lohnt sich bestimmt.

Fremde Welten:  Aus dem Feuer geboren

Pastellkreide trifft Pappmachè- Ich mische verschiedene Techniken mit bemerkenswerten Ergebnissen

Visuelle Eindrücke, tägliches Erleben, Gefühle, ja die Sehnsucht nach der mystischen, verborgenen Welt. All das zeigt sich in meinen Zeichnungen. Gesichter, Körper, Bäume, die Natur selbst spielen in diesen Arbeiten eine große Rolle. Die Rahmen für die Pastellkreidezeichnungen gestalte ich selbst aus meinen Lieblingsmaterial Papier. Einblicke in meine Arbeitstechnik erhalten die Besucher bei den Ausstellungen. Ich werde da an meinm neuesten Projekt arbeiten.

Mein Instalationsaltar ist in Diersburg zu sehen

5. Januar 2014

Das gibt es in Bad- Peterstal und Friesenheim zu sehen!

25. Dezember 2013

Gegen den Winterblues

Vom 1.2.2014 bis Ende April stelle ich gemeinsam mit Bernadette Göppert in der Schlüsselbadklinik in Bad- Peterstal im schönen Renchtal aus.

Vom 8 März bis Ende Septemper sind wir auch im Kursana in Friesenheim zu besichtigen

Wir  verbinden in unseren  Ausstellungen stimmungsvolle Fotografien, aufgenommen mit Nahlinse und Makro mit kreativer Recyclingkunst

Faszination Natur oder Klein ganz Groß zeigt Bernadette Göppert

Die Natur ist wohl das größte Kunstwerk aller Zeiten. Millionen Exponate hat sie im Laufe der Zeit entworfen, geschaffen und zur Schau gestellt. Blumen und Gräser sind ein besonderer Glanzpunkt ihrer schöpferischen Kreativität. Mit filigranen Formen, bunten Farben und intensiven Düften werben sie darum, beachtet zu werden. Insekten haben das längst erkannt, stellt Frau Göppert immer wieder fest, wenn sie mit ihrer analogen Spiegelreflexkamera bei günstigen Lichtverhältnissen unterwegs ist, um Momente einzigartiger Schönheit der zarten Gebilde auf ihren Film zu bannen. Gelegentlich gesellen sie sich eitel als Statisten dazu.

Seit nunmehr acht Jahren hat sich die Hobbyfotografin Bernadette Göppert mit ihrer analogen Eos 300 auf Naturaufnahmen verlegt.

Ihre Bilder sind kostbare Momentaufnahmen unserer Pflanzenwelt. Bei Frau Göppert bekommen  die Kleinen und Unscheinbaren ihren großen Auftritt. Licht und Farben verbinden sich in wunderbarer Harmonie.

Unzählige Bilder sind inzwischen entstanden und jedes ist ein Unikat.

Eine Runde Sache und  bunte Vielfalt ist die Mischung aus Plastiken und Collagen- Installationen, die ich in beiden Austellungen zeige

An Einfällen fehlt es mir bei meiner künstlerischen Arbeit beiweitem nicht. Tägliches Erleben, visuelle Eindrücke und Gefühle, gemischt mit der Sehnsucht nach der Mystischen, verborgenen Welt zeigen sich in allen meinen Arbeiten. Gesichter spielen immer eine große Rolle. Eine große Rolle spielen auch Dinge, die ich regelmäßig vor dem Speermüll rette. Fantasievoll integriere ich  Recyclings, wie ich meine Fundstücke gerne nenne, in meine Arbeiten.

Ausgediente Stehlampen oder Herrendiener werden zu Plastiken. Omas dreiteiliger Frisierkommodenspiegel wird zum Altar umfunktioniert. Freigestellte Bilder erhalten ein völlig neues Gesicht.

Papier, Gips, Modelliermasse, Stoffe, Leim, Kleister und Farben sind unverzichtbare Arbeitsmaterialien. Im Laufe der Jahre habe ich so einen völlig eigenen Stil entwickelt.

1985 entstanden erste Marionetten. Rein zum Privatvergnügen. Erst 12 Jahre später reifte die Idee, meine Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Viele Figuren aus dem Reich der Fantasie sind seit damals entstanden. Inzwischen hat sich mein Repertoire beträchtlich erweitert.

Ungewöhnlich, fantasievoll ja witzig sind meine Arbeiten, mit denen ich gerne mal provoziere.

Bei jeder Ausstellung überrasche ich die Besucher mit einer neuen Idee. Dieses mal sind es  neben meinen Plastikem und Collagen- Instalationen Zeichnungen mit Pastellkreide, die ich in selbst gestalteten Rahmen präsemtiere.

26. April 2013

NEUE AUSSTELLUNG

Im Mai und Juni stelle ich gemeinsam mit Bernadette Göppert, einer begnadeten Hobbyfotografin in Hofweier im Rathaus aus.

Frau Göppert zeigt wunderbare Makroaufnahmen der heimischen Natur.

Meine Collagen- Instalationen tragen den Titel “Modells”

Am 28.4 sind wir außerdem in Duppigheim im Elsass, nähe Straßburg zu sehen

Fotocollagen Skulpturen

Skulptur ca 70 cm hoch

Waldschnepfe

Diese Skulptur gewinnt durch ihr verwittertes, wettergegerbtes Aussehen und ist ideal geeignet, einem Blumenfenster oder Wintergarten einen mystischen Reiz zu verleihen.

Hintergrund: Wasserlache in Frankreich fotografiert

Diese Skulptur ist am Ständer ca 130 hoch

Wichtelnest

Auf dem Baum

einmalige Holunderwurzel mit Skulptur ( Skulptur ca 12 cm)

Mondfrau

Diese Skulptur scheint einen Bild entstiegen, am Ständer ca 130cm hoch

8. Oktober 2012

25. August 2012

Nach Fotos

Viele Arbeitsschritte und Stunden liegen zwischen 2 Fotografien und der fertigen Figur

Ich arbeite Live beim

Kunsthandwerkermarkt in Lahr am 15.9.2012 Kirchstr. von 11- 17Uhr

Zudem findet ihr mich am letzten Septemberwochenende beim Kunsthandwerksmarkt im Rahmen der Landesgartenschau in Nagold. Auch dort werde ich am Stand arbeiten. Unter anderem an einer Portraitfigur und an einer Skulptur.So sieht ein Kopf in rohform aus

11. März 2012

Keine Panik ist der Titel meiner neusten Arbeit

Keine Panik

selbst wenn die Welt

auf dem Kopf steht.

Alles geht mit

einem Lächeln.

© 2010 Erika Kempf - site design by Pixel Rebirth - powered by Wordpress - Anmelden